Kösching: Brummifahrer hatte ordentlich „getankt“

Mit knapp 3 Promille Alkohol im Blut hat ein LKW-Fahrer sein und das Leben anderer gefährdet. Der 41-jährige aus Italien war gestern Nachmittag auf der A 9 Richtung München unterwegs, als er plötzlich die Spur wechselte und ein nachfolgender Autofahrer eine Vollbremsung hinlegen musste. Passiert ist glücklicherweise nichts. In Schlangenlinien steuerte der Lastwagenfahrer dann die Rastanlange Köschinger Forst an, wo im von der Polizei Blut und Führerschein abgenommen wurden.