© Polizeisirene

Königsmoos: Werbung verbrannt

Da hatte wohl jemand etwas gegen Werbeprospekte. In Königsmoos ist gestern Nachmittag viel Papier in Flammen aufgegangen. Auf einer Bank vor einem Einfamilienhaus in der Ingolstädter Straße lag die Werbung, sie wurde vermutlich durch eine Zigarttenkippe entzündet. Ein Zeuge wurde auf das Feuer aufmerksam und konnte es noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr löschen. Durch den Brand ist das Vordach in Mitleidenschaft gezogen worden, den Sachschaden schätzt die Polizei auf 2.000 Euro. Die Polizei untersucht jetzt die Zigarttenkippe noch genau und die Hausbewohner werden noch vernommen.