Klinikum Ingolstadt: „Keine Toten duch Behandlungsfehler“

Tod durch Behandlungsfehler – das wollen sich die Ärzte des Ingolstädter Klinikums nicht nachsagen lassen. Sie wehren sich gegen die Medienberichte. In letzter Zeit gab es immer wieder schockierende Schlagzeilen: Laut Angaben der AOK würden jedes Jahr tausende Kranke wegen Behandlungsfehlern sterben. Damit würden Patienten aufgrund zweifelhafter Daten verunsichert, hieß es jetzt von Seiten des Ingolstädter Klinikums.