Kleinhohenried: Großer Andrang beim Kartoffelfest

Alle Jahre wieder steht im Haus im Moos in Kleinhohenried die Kartoffel im Mittelpunkt. Trotz des eher durchwachsenen Wetters besuchten gestern um die 3.000 Menschen das Kartoffelfest im Freilichtmuseum. Besonders beliebt war unter anderem das Kartoffelklauben, bei dem sich viele freiwillig die Hände schmutzig machten. Zuvor wurde demonstriert, wie in Kriegszeiten mit einer Maschine die Knollen aus dem Boden geholt und per Hand eingesammelt wurden. Die Bayerische Kartoffelkönigin durfte im Haus im Moos gestern natürlich auch nicht fehlen.