© Pfaffenhofen

Kipfenberg: Verbindung nach Denkendorf bleibt gesperrt

Die Strecke Kipfenberg-Denkendorf ist aktuell gesperrt – und die Sperrung wird auch noch mindestens sechs Wochen bestehen bleiben. Grund dafür ist Felssturzgefahr. Geologen haben an dem Hang dort gestern festgestellt, dass weitere Steinbrocken herunterfallen könnten. Erst letzte Woche hatte ein abgestürzter Fels die Fahrbahn beschädigt, glücklicherweise war zu diesem Zeitpunkt  kein Auto unterwegs. In den nächsten Wochen wird eine Spezialfirma die losen Steine gezielt abstürzen lassen, um die Strecke danach ohne Gefahren wieder frei gegeben zu können.