Kipfenberg: Stressabbau mit 100 km/h

Mit Ärger richtig umgehen – das muss ein 20-jähriger aus dem Landkreis Eichstätt noch lernen. Der junge Mann raste am Wochenende mit seinem BMW durch Kipfenberg. Als eine Zivilstreife ihn aufhalten wollte, gab er erst recht Gas und beschleunigte innerorts auf 100 Stundenkilometer. An der Schule konnte er angehalten werden. Als Grund für seine Fahrweise gab der 20-jährige an, er hätte privat Stress. Weiteren Stress konnte er nicht mehr abbauen – er musste seinen Führerschein abgeben.