Kipfenberg: Energiewende vorantreiben

Mit der Energiewende ist das so eine Sache: Jeder will sie, aber keiner möchte Windräder in seiner Nähe haben. Mit gutem Beispiel geht der Markt Kipfenberg voran: Hier sind jetzt wieder zwei Windräder genehmigt worden. Auch in Denkendorf gibt man sich vorbildlich: Hier sind jetzt knapp 500 Hektar als Sondergebiet für Windenergie ausgewiesen worden. Das entspricht etwa der Fläche von 700 Fussballfeldern.