© Landgericht Ingolstadt

Kinding: Urteil im Tankstellenraub-Prozess

Heute soll das Urteil um den Tankstellenraub bei Kinding fallen. Der 27-jährige Angeklagte legte am vergangenen Prozesstag überraschend ein Geständnis ab. Er gab zu, mit einem Beil in der Hand eine Tankstelle in Kinding überfallen und Geld erbeutet zu haben – allerdings ohne seinen mitangeklagten Vater. Die Polizei hatte die beiden Männer noch am Abend der Tat in ihrem Haus festgenommen. Als Motiv gelten die Schulden des Vaters, außerdem war der Sohn Drogenkonsument. Die Staatsanwaltschaft fordert eine Strafe von sieben Monaten.