© Polizeisirene

Kinding : querstehender Lkw sorgt für Stau

Wegen eines querstehenden Lkw ist die A9 in Richtung München am Morgen für rund 3 Stunden gesperrt gewesen. Gegen 7 Uhr war ein 71jähriger Lkw-Fahrer am Steuer ohnmächtig geworden und hat die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Der Sattelzug prallte im Bereich Kindinger Berg gegen die Leitplanke und stellte sich quer. Nachfolgende Autos konnten rechtzeitig bremsen, so dass kein weitere Schaden entstand. Der 71jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Es dauerte rund 3 Stunden bis der Sattelzug vollständig geborgen war. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 25.000 Euro.