Kinding: Kind lebensgefährlich verletzt

Mit teils schweren Verletzungen ist für eine fünfköpfige Familie der Ostersonntag auf der A9 zu Ende gegangen. Ein 8-jähriges Kind schwebt in Lebensgefahr. Die Familie aus dem Kreis Fulda war mit ihrem Auto in Höhe Kindinger Berg auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern geraten. Der PKW schleuderte über alle drei Spuren und krachte zum Teil unter die Leitplanke. Die Eltern und zwei Kinder zogen sich dabei teils schwere Verletzungen zu. Ein acht Jahre alte Kind musste mit lebensgefährlichen Kopfverletzungen ins Klinikum Ingolstadt gebracht werden. Die Staatsanwaltschaft hat ein Gutachten zur Klärung der Unfallursache angeordnet.