Karlskron: Scherm zieht teils in den Raum München

Dem Logistikunternehmen Scherm wird es in Karlskron allmählich zu eng. Deshalb wurden Teile der Verwaltung in die Nähe von München verlagert. Arbeitsplätze sollen nicht wegfallen. Die Umstrukturierung betreffe nur einen kleinen Teil des Standorts, teilte das Unternehmen mit. Für die Logistik habe sie bis jetzt noch keine Auswirkungen – weitere Verlagerungen könnten allerdings nicht ausgeschlossen werden.