Karlshuld: Schon wieder Unfall nach Sekundenschlaf

Erneut ist ein Fahrer hinter dem Lenkrad eingeschlafen und hat dabei einen Unfall verursacht. Gestern Nachmittag kam ein 26jähriger mit seinem Auto zwischen Karlshuld und Brunnen auf die Gegenfahrbahn.  Es kam zum Zusammenstoß mit einem Kleintransporter. Beide Beteiligten blieben unverletzt. Der Fahrer des Transporters gab gegenüber der Polizei an, dass er den Unfallfahrer mit geschlossenen Augen gesehen haben will. Es entstand Schaden in Höhe von 25.000 Euro.