Karlshuld: Schlägereien auf der Wies´n

Tausende Besucher haben fünf Tage lang auf dem Karlshulder Donaumoos- Volksfest gefeiert. Trotz des teils kühlen Wetters sind die Veranstalter, Schausteller und Wirte mit ihrer Bilanz zufrieden. Allerdings gab es einige Schlägereien im Umfeld, die Polizei hatte viel zu tun. Besonders die teils hohen Promillewerte von Jugendlichen unter 18 fielen den Einsatzkräften auf. Für die nächste Wies´n ist angedacht, einen Shuttle-Bus-Service einzurichten.