Karlshuld: Rasendes Internet

Internet im Schneckentempo in Karlshuld gehört der Vergangenheit an. Mit einem symbolischen Druck auf den roten Knopf hat Bürgermeister Karl Seitle das schnelle Breitbandnetz gestartet. Ab sofort können 1.500 Haushalte in Karlshuld per Glasfaserkabel ins Netz. Dafür verlegte die Telekom fast 20 Kilometer neue Kabel im Boden. Von den 850.000 Euro Kosten für das schnelle Netz gibt es 600.000 Euro Zuschuss vom Staat.