Ingolstadt/Tianjin: Audi in China optmistisch

Trotz der sich abschwächenden Wirtschaft in China rechnet Audi mit weiterhin guten Geschäften auf dem wichtigsten Absatzmarkt. Die Verkäufe würden durch den neuen Audi A4 in der zweiten Jahreshälfte einen „zusätzlichen Schub“ erhalten, sagte Audis China-Chef Joachim Wedler. Audi kann bisher auf ein erfolgreiches Jahr in China zurückblicken. Zwischen Januar und Juli steigerte der Ingolstädter Autobauer seine Verkäufe um 6,5 Prozent. Audi bleibt damit der größte Premiumhersteller in China.