Ingolstadt/Pfaffenhofen: Sieger bei Jugend forscht

Großer Erfolg beim Landeswettbewerb „Jugend forscht“ für Schüler aus Pfaffenhofen und Ingolstadt. Sebastian Weise und Jonas Höcht vom Katharinengymnasium haben ein Verfahren zur Wiederverwendung von Styropor entwickelt.  Zu den Gewinnern gehört auch Maximilian Stegemeyer vom Schyrengymnasium Pfaffenhofen im Fachbereich Physik. Der 17-jährige hat berechnet, ob das Punktevergabesystem beim Skispringen gerecht ist. Sein Ergebnis: Noch nicht ausgereift, aber insgesamt sinnvoll. Die Sieger aus Bayern nehmen am Bundesentscheid Anfang Juni in Künzelsau teil.