Ingolstadt/Eichstätt: Kleinere Sparkassenfusion noch möglich

Vor wenigen Tagen ist Bayerns größte Sparkassenfusion gescheitert: Pfaffenhofen hatte sich gegen einen Zusammenschluss mit der Ingolstädter und Eichstätter Sparkasse entschieden. Dann halt eine Nummer kleiner. Die Eichstätter haben sich bereits dafür ausgesprochen weiter mit Ingolstadt zu verhandeln. Die endgültige Entscheidung darüber liegt jetzt bei der Ingolstädter Bank: Dort sollen heute die entsprechenden Gremien tagen. Die Schanzer Sparkasse soll bereits signalisiert haben, weiteren Verhandlungen zustimmen zu wollen.