Ingolstadt: Zuversicht bei geplanter Fusion

Durchwegs gut ist der Fusionsplan der Sparkassen Ingolstadt, Pfaffenhofen und Eichstätt bisher angekommen. Die Politiker zum Beispiel im Ingolstädter Stadtrat reagierten laut Donaukurier bisher alle positiv. Auch bei den Angestellten herrscht eher Gelassenheit. Von der heutigen Personalversammlung erhofft sich die Belegschaft weitere Informationen zur Fusion. Die Stimmung bei den Kunden der Sparkasse Pfaffenhofen ist dagegen eher skeptisch. Viele befürchten, dass vor allem kleinere Geschäftsstellen geschlossen werden könnten.