© Zollfahndungsamt München

Ingolstadt: Zollfahnder zerschlagen Zigarettenschmugglerbande

Zollfahnder haben im Raum Ingolstadt eine Zigarettenschmuggel-Bande gesprengt. Bei einer Razzia konnten 1.150 Stangen sichergestellt werden. 24 Tatverdächtige wurden festgenommen, fünf sind in Untersuchungshaft. Der Steuerschaden liegt bei rund 350.000 Euro.

Nachdem es mehrere Hinweise aus der Bevölkerung gegeben hat, haben die Fahnder jetzt zugeschlagen. 140 Zollbeamte durchsuchten 19 Wohnungen, Arbeitsstätten und Lagerräume . Ein Bauernhof in Großmehring diente als Lager und Verteilzentrum für die Männer aus Russland und Kasachstan. Von hier gingen die Zigaretten an die Abnehmer in Ingolstadt, Neuburg, Reichertshofen, Weißenburg und Neuburg. Die Ermittlungen liefen bereits seit Mitte 2013.