Ingolstadt: Zimmerbrand in Obdachlosenunterkunft gelöscht

Brand in der Obdachlosenunterkunft in Ingolstadt im Gewerbegebiet Südost: Dort stand in den Morgenstunden ein Zimmer in Flammen. Gleichzeitig war dort ein Mann ausfällig geworden. Die Polizei nahm den 28-jährigen fest, er wurde aber inzwischen wieder entlassen. Das Feuer im ersten Stock konnte schnell gelöscht werden, die Anlage wurde kurzzeitig evakuiert. Verletzt wurde niemand, der Schaden liegt bei 20.000 Euro. Als Ursache schließt die Kripo fahrlässige oder vorsätzliche Brandstiftung nicht aus.