Ingolstadt: Zahlreiche Unterkühlungen beim Triathlon

Die kühlen Temperaturen gestern sind nicht jedem Sportler beim Triathlon gut bekommen. Die Freiwilligen Feuerwehren Stützpunkt West, Dünzlau, Gerolfing, Friedrichshofen, Haunstadt, Hundszell und Ingolstadt-Stadtmitte hatten gut mit Unterkühlungen zu tun. Insgesamt mussten deshalb knapp 100 Athleten behandelt werden. Auch von Seiten der Bevölkerung gab es Unterstützung in Form von Decken, warmen Getränken und dergleichen. Außerdem kam es auch zu einem Zusammenstoß zwischen einem Radler und einem Fußgänger.