Ingolstadt: Winterdienst bessert nach

Noch nicht optimal: Die Ingolstädter sind mit dem neuen Winterräumdienst auf den Radwegen noch nicht ganz einverstanden. Rund 140 Verbesserungsvorschläge sind inzwischen bei der Stadt eingegangen. Laut Thomas Schwaiger von den Kommunalbetrieben wird jetzt reagiert: Audi-Kreisel, Schlosslände, Schrobenhausener Straße wurden mit in die Routenplanung aufgenommen. Grundsätzlich sollen die Hauptwege für Radler im Stadtgebiet besser und öfter geräumt werden. Der Winterdienst fährt bei entsprechender Witterung insgesamt 150 Kilometer zwei mal am Tag ab.