Ingolstadt: Wieder Streik bei Audi

Auch heute lässt die IG Metall in ganz Bayern die Muskeln spielen. Es werden zwölf Betriebe bestreikt, darunter auch Audi in Ingolstadt. Die Spätschicht beim Autobauer beteiligt sich bereits zum zweiten Mal an der Früh-Schluss-Aktion und erhöht den Umfang des Warnstreiks deutlich. Die Beschäftigten beenden ihre Arbeit drei Stunden früher. Am letzten Streik hatten sich rund 10.000 Audianer beteiligt. Die IG Metall hält an ihrer Forderung fest: Sie will unter anderem vier Prozent mehr Lohn. Die Arbeitgeber halten mit einer Nullrunde und Kürzungen beim Urlaubs- und Weihnachtsgeld weiterhin dagegen.