Ingolstadt: Fliegerbombe entschärft

40 Minuten haben die Spezialisten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes gebraucht: Dann war die 125-Kilo-Fliegerbombe gestern in Ingolstadt Ringsee entschärft. Mehrere Stunden waren die Straßen im Umkreis gesperrt, Anwohner wurden evakuiert und auf dem Gelände der Grundschule Ringsee untergebracht. Der Sprengkörper wurde bei Kanalbauarbeiten in der Asamstraße an der Paul-Wegmann-Halle entdeckt.