Ingolstadt: Wieder Auseinandersetzung in Asylunterkunft

Alkohol und ein missverstandener Scherz haben gestern Abend eine Auseinandersetzung in der Asylunterkunft in der Manchinger Straße in Ingolstadt ausgelöst. Kurz vor 23 Uhr gerieten sieben Afghanen im Alter zwischen 18 und 23 Jahren aneinander. Mehrere Polizeistreifen rückten aus. Zwei Täter waren mit einem Promille deutlich alkoholisiert. Ein 20jähriger Afghane musste zur Verhinderung weiterer Straftaten die Nacht im Haftraum der Polizei verbringen. Zwei Bewohner der Asylunterkunft wurden leicht verletzt. Gegen die Beteiligten der Auseinandersetzung wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.