Ingolstadt: Wie stehts mit der Bürgerbeteiligung

Dürfen die Ingolstädter bei der Entwicklung ihrer Stadt genug mitreden? Diese Frage hat sich der Stadtrat kürzlich gestellt und jetzt eine Antwort bekommen. Eine in Auftrag gegebene Studie bei der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt kommt zu dem Ergebnis, dass in Sachen Bürgerbeteiligung zwar schon viel getan wird. Allerdings besteht Bedarf zur Optimierung und besseren Verknüpfung des Angebots. Bei der Stadt reagiert man darauf und befragt unter anderem Vereine und Verbände zum Thema Bürgerbeteiligung. Außerdem gibt es Mitte Mai einen Workshop, bei dem alle interessiertren Ingolstädter mitmachen können.