Ingolstadt: weiterer Prozesstag im Fall Anastasia

Verhandlungstag 4 von 19  im Marathonprozess am Landgericht Ingolstadt im Mordfall Anastasia  – im Mittelpunkt standen heute die Aussagen von Polizisten. Sie hatten die Ermittlungen übernommen, nachdem die Leiche der schwangeren 22jährigen in der Donau gefunden worden war. Der 25jährige Großmehringer wurde schnell als Tatverdächtiger festgenommen Außerdem sagten zwei Hundeführer aus. Deren Spürhunde hatten unabhängig voneinander anhand von Geruchsproben aus der Kleidung von Opfer und mutmaßlichem Täter den gleichen Weg vom Nordostviertel zur Donau gefunden. Dort fand sich auch ein Splitter vom Schädelknochen der jungen Frau. Der Prozess wird am nächsten Freitag fortgesetzt.