Ingolstadt: Was kommt in Schulen und Kindergärten auf den Teller?

Was kommt bei den Kindern in den Ingolstädter Schulen und Knidergärten künftig auf den Teller? Genau darüber wird heute im Schul und Sozialausschuss diskutiert. Seit vielen Jahren wird in vielen Einrichtungen Essen angeboten, das gekühlt geliefert wird und nur noch aufgetaut werden muss. Bisher konnten die Verantwortlichen selbst entscheiden, wer sie mit dem Essen beliefert. Damit ist voraussichtlich ab Herbst Schluss: Die Aufträge müssen wegen des Volumens neu ausgeschrieben werden. Es wurden einige Kriterien vorgegeben: So soll das Verhältnis Qualität zu Preis 60 zu 40 betragen. Nach Möglichkeit sollten regionale und frische Lebensmittel zubereitet werden.