Ingolstadt: Warnstreikwelle geht weiter

„Zwergen-Angebot“ – so hat Bernhard Stiedl von der IG Metall heute das Angebot der Arbeitgeber beim Warnstreik bei Airbus in Manching spöttisch genannt. 600 Beschäftigte haben sich am Vormittag an dem Warnstreik beteiligt. Die IG Metall fordert in der aktuellen Tarifrunde fünf Prozent mehr Geld – das Angebot der Arbeitgeber liegt weit darunter. Es ist der zweite Warnstreik innerhalb weniger Tage: Schon am vergangenen Freitag ist vor den Toren Audis gestreikt worden. Und es ist garantiert nicht der letzte : Es sind bereits weitere Streiks bei Firmen in der Region angekündigt worden. Wo genau, das erfahren Sie dann wie üblich hier bei Radio IN.