Ingolstadt, Eichstätt: Wahlhelfer gesucht

Bei uns werden immer noch Helfer für die Kommunalwahlen gesucht – gerade in Ingolstadt und Eichstätt. Die Wahlhelfer müssen volljährig sein und die deutsche Staatsbürgerschaft haben. In Ingolstadt gibt es ein sogenanntes Erfrischungsgeld in Höhe von 40 Euro – in Eichstätt sind es sogar 80 Euro.  Anmeldungen nehmen die Städte entgegen, in Ingolstadt reicht auch eine eMail an wahlhelfer@ingolstadt.de. – In Neuburg und Pfaffenhofen sind es genügend Wahlhelfer.