Ingolstadt: Wachwechsel beim Polizeipräsidium

Seit mehr als fünf Jahren ist er an der Spitze des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord in Ingolstadt. Walter Kimmelzwinger kam 2011 aus Mittelfranken und bleibt noch bis Ende Oktober. Dann geht der 61-Jährige Polizeipräsident in den Ruhestand, so der Donaukurier. Dann wird er mit einem Festakt verabschiedet und gleichzeitig sein Nachfolger vorgestellt. Wer künftig an der Spitze des Polizeipräsidiums in Ingolstadt stehen wird, ist noch nicht bekannt. Darüber muss sich die Staatsregierung noch den Kopf zerbrechen.