Ingolstadt: Vorarbeiten an Stauraumdämmen

Ingolstadt soll besser vor einem möglichen Jahrhunderthochwasser geschützt werden – dafür müssen die Stauraumdämme verstärkt werden. Heute starten an der Donaustaustufe entsprechende Vorarbeiten – diese können bis zu vier Wochen dauern. In dieser Zeit muss der Weg über die Staustufe aus Sicherheitsgründen gesperrt werden.