Ingolstadt: Vom Flohmarkt ins Gefängnis

Der Ingolstädter Polizei sind mutmaßliche Hehler ins Netz gegangen. Die Beamten kontrollierten gestern einen Flohmarkt, dabei fiel ihnen eine Gruppe von sieben Personen aus Moldawien auf.Ihr Stand war nicht angemeldet, außerdem legten sie neuwertige und originalverpackte Ware aus. Vermutlich handelte es sich dabei um Diebesgut. Bei der Festnahme leistete eine Frau erheblichen Widerstand, eine Polizistin wurde dadurch leicht verletzt.