© istockphoto_mroeder

Ingolstadt: Virusgrippe-Fälle verdreifacht

In Ingolstadt gibt es immer mehr Fälle von Influenza, auch „echte“ Grippe genannt. Die  Zahl im vergangenen Jahr hat sich mehr als verdreifacht, so berichtet die stattzeitung von einer Studie des Robert-Koch-Instituts. Demnach gab es in Ingolstadt 88 Grippefälle.  2012 waren es nur 28. Die Influenza ist viel heftiger als eine normale Erkältung, mit starkem Fieber und Gliederschmerzen. Sie wird beispielsweise beim Husten und Niesen übertragen.