© Radio IN

Ingolstadt: Vierte Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

Das bayerische Aufnahmezentrum speziell für Balkan-Flüchtlinge in Ingolstadt wird um einen vierten Standort erweitert. Nahe dem Audi-Kreisel sollen zusätzlich an die 400 Asylbewerber untergebracht werden. Neben der ehemaligen Immelmann-Kaserne und zwei weiteren Einrichtungen verfügt Ingolstadt dann über knapp 2.000 Plätze für Flüchtlinge aus Südosteuropa, die zumeist keine Chance auf ein Bleiberecht in Deutschland haben.