Ingolstadt: Vier Kinder auf dünnem Eis eingebrochen

Die Rettungsverbände warnen immer wieder: Das Eis auf den Seen ist viel zu dünn, um zu tragen. Vier Kinder zwischen sieben und 12 Jahren haben die Erfahrung gestern am eigenen Leib gemacht. Sie brachen gestern auf dem Hetschenweiher im Ingolstädter Hindenburgpark ein. Der ist zum Glück nur sehr klein und nicht tief. Eine 16-jährige Ingolstädterin zog zwei Kinder aus dem Weiher. Die völlig durchnässten Kleinen waren unterkühlt und wurden vorsorglich ins Klinikum Ingolstadt gebracht.