Ingolstadt: „Vier Gärten“ pleite

Vor vier Jahren ist die Marke „Vier Gärten“ mit einem ehrgeizigen Ziel an den Start gegangen: Die Direktvermarktung regionaler Produkte. Egal ob Bio-Eier oder selbstgemachte Nudeln – unter der Dachmarke gab es viele verschiedene Produkte zu kaufen. Aufmerksamen Beobachtern dürfte aufgefallen sein, dass es diese Marke schon lange nicht mehr im Supermarkt zu kaufen gibt. Wie der Donaukurier berichtet, hat „Vier Gärten“ Insolvenz angemeldet. Das Projekt war damals von der Initiative für Regionalmanagement Region Ingolstadt ins Leben gerufen worden.