© Landgericht Ingolstadt

Ingolstadt: Video des Grauens

Überwachungskameras haben Teile des Doppelmords von Kösching aufgezeichnet. Das Videomaterial ist gestern bei dem Prozess am Ingolstädter Landgericht gesichtet worden. Es zeigt einen Wortwechsel zwischen dem mutmaßlichen Täter und dessen getöteten Schwiegersohn. Kurz darauf zog der 69-Jährige seine Waffe und schoss auf ihn. Danach verschwinden beide im Hauseingang. Hier muss der Mann dann sowohl seiner Tochter als auch seinem Schwiegersohn die tödlichen Schüsse verpasst haben. Der Prozess wird am 28.Juni fortgesetzt.