© Landgericht Ingolstadt

Ingolstadt: Versuchter Totschlag vor Gericht

Gleich mehrmals soll ein 22-Jähriger seinen Mitbewohner in der Asylbewerberunterkunft in Hepberg bedroht haben. Am Ende hat er ihn schließlich auch mit einem Messer attackiert und schwere Verletzungen zugefügt. Das Opfer konnte sich durch einen Sprung durchs geöffnete Fenster gerade noch retten. Deshalb muss sich der Angeklagte ab heute vor dem Ingolstädter Landgericht verantworten. Dem 22-Jährigen wird versuchter Totschlag vorgeworfen. Er sitzt seit Ende September in Untersuchungshaft. Der Prozess beginnt um 9 Uhr 15.