© Landgericht Ingolstadt

Ingolstadt: Versuchter Totschlag – Gedächtnislücken

Dieser Prozess verlangt der Richterin am Ingolstädter Landgericht wirklich einiges ab: Drei Männer sollen einen Mann vor einer Shishabar fast totgeprügelt haben. Die Erinnerungen aller Beteiligten ist jedoch stark verschwommen: Sowohl die drei Angeklagten als auch Opfer waren betrunken. Zeugen sagten gestern aus, dass es bereits im Lokal zu Streitigkeiten zwischen den Männer gekommen sei. Die mutmaßlichen Schläger wurden schließlich des Lokals verwiesen, der 36-Jährige folgte den Männern allerdings – dann kam es zu dem versuchten Totschlag. Der Prozess wird bereits heute fortgesetzt.