Ingolstadt: Versuchter Mord

Ein Asylbewerber muss sich ab heute wegen versuchten Mordes vor Gericht verantworten. Der 51-jährige Bosnier wird beschuldigt, im vergangenen Juli in einer Unterkunft in Ingolstadt auf einen Mitbewohner hinterrücks mit einem Messer eingestochen zu haben. Das Opfer wurde notoperiert und überlebte trotz des sehr hohen Blutverlustes. Fünf Verhandlungstage sind angesetzt. Das Urteil wird am 17. März erwartet.