Ingolstadt: Verstärkte Polizeikontrollen

Gerade in der Faschingszeit nehmen Viele betrunken hinter dem Steuer Platz: deswegen sind in nächster Zeit bei uns wieder verstärkt Polizeistreifen unterwegs. 2013 zog die Polizei bei uns fast 100 Führerscheine ein. Damals ereigneten sich  in etwa 40 Unfälle unter Alkohol- oder Drogeneinfluss. Die Polizei rät, bei Faschingspartys frühzeitig einen Fahrer zu bestimmen. Auch Mitfahrer sollten vorsichtig sein und nie in ein Auto einsteigen, in dem ein betrunkener Fahrer sitzt. Vorsicht auch beim Restalkohol: am Tag danach, kann immer noch Alkohol im Blut sein. Auch das kann gefährlich werden.