Ingolstadt: Vermisster tot in der Donau

Im Fall um einen vermissten 29-Jährigen aus dem Landkreis Pfaffenhofen gibt es jetzt traurige Gewissheit. Der Mann ist am Samstag in der Nähe der Großmehringer Donaubrücke tot aus dem Wasser geborgen worden. Der damals offensichtlich betrunkene Mann war vor drei Wochen in Ingolstadt in die Donau gefallen. Alle Rettungsversuche und Suchaktionen blieben kurz nach dem Unglück ohne Erfolg. Die Staatsanwaltschaft wird vermutlich eine Obduktion der Leiche anordnen.