Ingolstadt: Verkaufsoffener 3. Oktober auf der Kippe

Zweimal hat es ihn gegeben und er ist gut angekommen, der verkaufsoffene Feiertag. Einkaufen am Tag der Deutschen Einheit in der Ingolstädter Innenstadt könnte schon bald wieder Geschichte sein. Der 3. Oktober als verkaufsoffener Feiertag steht auf der Kippe. Zum einen sprach sich der Stadtentwicklungsausschuss in seiner jüngsten Sitzung dagegen aus. Zum anderen verlangt eine neue Anweisung des Freistaats besondere Gründe, um die Geschäfte an Sonn- und Feiertagen zu öffnen. Außerdem äussern sich Gewerkschaften und die Katholische Arbeitnehmerbewegung bereits seit längerem kritisch dazu. Ob es auch in diesem Jahr wieder einen verkaufsoffenen Feiertag am 3. Oktober gibt, entscheidet in zwei Wochen letztendlich der Ingolstädter Stadtrat.