© Landgericht Ingolstadt

Ingolstadt: Urteil im Totschlagsprozess erwartet

Er soll in Gaimersheim mit einem Messer unvermittelt auf einen Mann eingestochen haben. Dafür steht ein Angeklagter seit vergangener Woche vor dem Ingolstädter Landgericht. Neben dem Messerangriff, bei dem das Opfer überlebt hatte, wird ihm außerdem vorgeworfen, zusammen mit Komplizen zwei Opfer mit Fäusten und Tritten attackiert zu haben. Die Anklage lautet unter anderem auf versuchten Totschlag, das Urteil könnte bereits heute fallen.