© Landgericht Ingolstadt

Ingolstadt: Urteil im Kindsmordprozess verschoben

Er findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt: Der Prozess wegen Kindstötung am Ingolstädter Landgericht. Angeklagt ist eine junge Frau aus dem Kreis Eichstätt, die ihr erst sechs Monate altes Kind getötet haben soll. Eigentlich hätte heute das Urteil gesprochen werden sollen – das wurde allerdings auf kommenden Montag verschoben. Heute wird noch ein jugendpsychologischer Sachverständiger sein Gutachten präsentieren. Kommenden Freitag werden die Pläydoyers gehalten – allerdings ebenfalls unter Ausschluss der Öffentlichkeit.