Ingolstadt: Urteil im Beil-Prozess erwartet

Er hat seinen Schwager mit einem Beil traktiert und schwer verletzt – davon gehen alle Prozessbeteiligten aus. Heute soll das Urteil gefällt werden. Da der 63jährige Angeklagte unter Wahnvorstellungen leidet, halten ihn die Gutachter für schuldunfähig. Staatsanwalt und Verteidiger waren sich in ihren Plädoyers vergangenen Woche einig, dass der Angeklagte gefährlich ist. Deshalb wird er wohl dauerhauft in einer psychiatrischen Klinik untergebracht. Urteilsverkündung in diesem Prozess um versuchten Mord ist um 10 Uhr am Landgericht Ingolstadt.