Ingolstadt: Ur-Quattro unter dem Hammer

In den USA ist jetzt die Reise eines Kultautos aus Ingolstadt zu Ende gegangen. Bei einer Oldtimer-Versteigerung kam einer der wenigen und legendären Audi Ur-Quattro von 1984 unter den Hammer. Der Wagen stammt von einem japanischen Sammler und ist nur etwas mehr als 8.000 Kilometer gelaufen. Der Rennwagen brachte bei der Versteigerung rekordverdächtige 347.000 Euro. Neu kostete er 195.000 D-Mark und war damals schon doppelt so teuer wie ein Porsche Turbo.