© © Marco2811 - Fotolia.com

Ingolstadt: Hilfe für junge Flüchtlinge

Die Situation minderjähriger Flüchtlinge in Deutschland ist problematisch. Viele von ihnen kommen ohne Eltern. Allein in Ingolstadt leben rund 60 unbegleitete Jugendliche. Für zwölf von ihnen gibt es ein neues Unterstützungsprogramm: Am 1. Mai wird im Ortsteil Mailing die erste betreute Wohngruppe Bayerns errichtet. Ermöglicht wird das Projekt von der Roland Berger Stiftung und dem Ingolstädter Jugendamt. In den nächsten fünf Jahren soll es bis zu 50 solcher Einrichtungen in ganz Bayern geben.