© Foto: Stefan Bösl

Ingolstadt: Umweltunterricht der Stadtwerke

Energie erleben, verstehen und bewusst damit umgehen. Das und vieles mehr sind Themen des energiegeladenen Umweltunterrichts, den die Stadtwerke Ingolstadt anbieten. „Was ist eigentlich Energie?“, will die Umweltpädagogin Hermine Flamensbeck von den Schülerinnen und Schülern wissen. Im Rahmen des Unterrichts bekommen die Kinder die Möglichkeit, anhand praktischer Beispiele Erfahrungen mit Strom und Nachhaltigkeit zu sammeln. Ein Besuch von SWI-Maskottchen Emil ist inklusive. Mehrere hundert Schüler nehmen dieses Schuljahr an dem Umweltunterricht teil. Der kostenlose SWI-Umweltunterricht richtet sich an Grundschüler der dritten und vierten Jahrgangsstufe. Eine Umweltpädagogin besucht die teilnehmenden Schulen in der gesamten Region und hält pro Klasse eine Doppelstunde. Wie wird Strom erzeugt? Wie können wir Energie sparen? Im Vordergrund steht keineswegs die Theorie. Der Unterricht wird bereichert durch kleine Experimente mit einer Dampfmaschine und einem Solarzellenmodell. Schulen der Region 10, die das Angebot zum kostenlosen Umweltunterricht auch gerne nutzen möchten, können sich bei den Stadtwerken Ingolstadt melden.